Reiseberichte

Sponsored Video: Monaco und humanitäre Hilfe 2013

Elischeba zeigt ein sehr beeindruckendes Video über das humanitäre Engagement des Fürstentum Monaco
Tags Mali | Monaco | Werbung
Nach der Maturität entschied ich mich für einen sechsmonatigen Sprachaufenthalt in San Diego, Kalifornien, um einerseits das CAE (Certificate in Advanced English) zu absolvieren, und andererseits um neue Erfahrungen zu sammeln in einem fernen Land mit anderer Kultur. Meine Gastfamilie war genial und integrierte mich...
Tags Reiseberichte | USA |
Last night I entered my name as well as my wife’s [...]
Tags Immigration |
Heute war es von Anfang an ein schöner klarer Tag, wir sind immer der Historic Route 66 gefolgt, erst in Kansas dann in Oklahoma, die Landschaft ist wunderschön, die Orte alle sehr runter gekommen, aber das mögen wir ja sehr. Alles kann man leider nicht sehen, oder fotografieren weil das Licht nicht immer gut steht. [...]
Tags Kansas | Oklahoma | USA - Route 66 and More 2013
Ich war noch niemals in New York, Simbabwe und an einem Fjord in Norwegen. Nun, letzteres stimmt nicht mehr. Diesen Sommer verschlug es mich und meine Freundin an einen dieser unzähligen Einbuchtungen, die das Meer, die Zeit oder wer auch immer oftmals kilometerlang in die norwegische Küstenlandschaft gegraben hat. Mitsamt der Familie suchten wir etwas […]
Tags aktuell | Norwegen | chillen
Ich war noch niemals in New York, Simbabwe und an einem Fjord in Norwegen. Nun, letzteres stimmt nicht mehr. Diesen Sommer verschlug es mich und meine Freundin an einen dieser unzähligen Einbuchtungen, die das Meer, die Zeit oder wer auch immer oftmals kilometerlang in die norwegische Küstenlandschaft gegraben hat. Mitsamt der Familie suchten wir etwas […]
Tags aktuell | Norwegen | chillen
Ich war noch niemals in New York, Simbabwe und an einem Fjord in Norwegen. Nun, letzteres stimmt nicht mehr. Diesen Sommer verschlug es mich und meine Freundin an einen dieser unzähligen Einbuchtungen, die das Meer, die Zeit oder wer auch immer oftmals kilometerlang in die norwegische Küstenlandschaft gegraben hat. Mitsamt der Familie suchten wir etwas...
Read More
Tags aktuell | Norwegen | chillen
Ein weiterer Tag in Missouri auf der Route 66, zum Glück war es heute wieder warm. Ca. 18°-20° und Sonne pur, sehr schön. Die Landschaft hier in Missouri ist toll, die Leute sind sehr nett und gesprächig. Sind jetzt in Joplin, nachdem wir in Carthage das Hotel nicht gefunden hatten. Morgen geht es nach Kansas [...]
Tags USA - Route 66 and More 2013 |

sonniger-Herbstbeginn.jpg7. Oktober 2013 10:29 -. Sonne scheint in das Tal, beleuchtet den beginnenden Herbst. Die Bäume beginnen, ihre Farben zu verändern, sehr verschieden. Einige sind schon rostbraun.

Bei Andrea Camilleri: ?Das Spiel des Patriarchen? ein Rezept gefunden, schlicht und einfach aber Wohlgeschmack versprechend.

?Montalban saß auf der Veranda und ließ sich die papanozza schmecken....Ein einfaches Gericht, Kartoffeln und Zwiebeln werden lange gekocht, mit der Rückseite der Gabel zu Brei zerdrückt und mit reichlich Öl, kräftigem Essig, frisch gemahlenem Pfeffer und Salz angemacht. Vorzugsweise mit einer Blechgabel zu essen....wobei man sich Zunge und Gaumen verbrannte und folglich bei jedem Bissen fluchte.?

Zutaten für 2 Personen:
5 mittelgroße Kartoffeln mehligkochend
5 mittelgroße Zwiebeln
Salz
Pfeffer, schwarz aus der Mühle (ich zerstampfe ihn im Mörser)
Essig
Olivenöl (von dem guten)

Kartoffeln und Zwiebeln schälen, vierteln und zusammen weich kochen. In einen tiefen Teller geben und mit der Rückseite einer Gabel zerknetschen. Viel Olivenöl und Würze dazu geben.

Hält was es verspricht. Hab ich mir gekocht, als M in Italien war. Zur Erinnerung an sie und das Land. Habe zu viel Essig drüber geschüttet, den kann man auch weg lassen, finde ich (oder nur ein klein wenig nehmen).

Buon appetito


Tags
Inlandtaipan, die giftigste Schlange der Welt

















In Australien kann man bekanntlich von vielem gebissen werden. Schlangen- und Spinnenbisse sind besonders verbreitet und können mitunter auch sehr gefährlich sein. In der letzten Frühlings-Sommer-Saison wurden allein im Bundesstaat New South Wales 288 Spinnenbisse und 136 Schlangenbisse registriert. Viele der »ungewollten Begegnungen« fanden in Sydney statt ? es gab 133 Vorfälle mit Spinnen und 20 Vorfälle mit Schlangen.

Die in Australien beheimateten Schlangenarten sind grundsätzlich nicht aggressiv und suchen lieber das Weite, wenn sie einem Menschen begegnen. Werden sie jedoch bedroht oder in ihrem Revier überrascht, dann setzen sie sich auch zur Wehr. Viele Unfälle mit Schlangen geschehen, weil Leute eigenhändig versuchen, den Eindringling zu fangen oder zu entfernen, anstatt ihn einfach in Ruhe zu lassen oder professionelle Hilfe zu holen. Einige der Schlangenarten, z.B. die »Inland Taipan« und die »Eastern Brown Snake« sind sehr giftig. Durchschnittlich sterben jedes Jahr 2-3 Menschen, denn Schlangenbisse können tödlich sein, wenn schwere Symptome auftreten und kein Antivenom verabreicht wird.

Die gefährlichsten australischen Spinnenarten sind die »Funnelweb Spider« und die »Redback Spider«. Ein einzelner Spinnenbiss ist normalerweise nicht tödlich, aber er kann äußerst schmerzhaft sein. Das Antivenom wird nur bei schlimmen Symptomen (ca. 20% der Fälle) verabreicht. Seit 1981 gab es in Australien keinen Todesfall durch Spinnenbiss mehr.

Was man tun sollte, wenn man von einer Schlange gebissen wird:

- sofort die Rettung unter der Nummer 000 anrufen
- die Person soll sich hinlegen und möglichst ruhig verhalten
- wenn ein Biss an den Extremitäten erfolgt ist, einen Druckverband anlegen
- bei einem Biss am Körper mit den Händen auf die Stelle Druck ausüben
- die Wunde nicht waschen, damit im Krankenhaus festgestellt werden kann, von welcher Schlangenart man gebissen wurde

Was man tun sollte, wenn man von einer »Funnelweb Spider« gebissen wird:

- sofort die Rettung unter der Nummer 000 anrufen
- die Person soll sich hinlegen und möglichst ruhig verhalten
- wenn ein Biss an den Extremitäten erfolgt ist, einen Druckverband anlegen
- bei einem Biss am Körper mit den Händen auf die Stelle Druck ausüben

Was man tun sollte, wenn man von einer »Redback Spider« gebissen wird:

- bei schweren Symptomen sofort in Kontakt mit einem Arzt treten
- die Person soll sich hinlegen und möglichst ruhig verhalten
- die Stelle mit einem Eispack kühlen

No worries!
Tags
Heute Nacht hat es rund um 10 Grad abgekühlt, gestern noch geschwitzt heute frieren wir. Erst nach St. Louis rein gefahren, da fanden wir keinen Parkplatz also schnell wieder raus aus der Stadt. Immer an der I-44 entlang nach Westen durch das landschaftlich wunderschöne Missouri. Jetzt sind wir in Lebanon in einem typischen Route 66 [...]
Tags Route 66 | Lebanon | Missouri
Yesterday I spent 7 hours with my family at this year&# [...]
Tags Entertainment | acrobatics | Jousting